WSP NRW
  Holland - Bosmolenplas (Panheel)
 

Bosmolenplas
0 Panheel / Roermond (NL)

Navi-Ziel:Heel / Limburg - Bosmolenweg

Tauchplatzbeschreibung:

Hinweis: Dieser Tauchplatz liegt in kurz hinter der Grenze und wurde nur aus technischen Gründen in die Liste der Tauchplätze in Nordrhein – Westfalen eingeordnet. Holländische Sportfreunde mögen uns dies bitte nicht verübeln.

Der See liegt in den Niederlanden. Zufahrt über die A 52 - Richtung Roermond. Dort zuerst mal über die Grenze dann Richtung Roermond. An der ersten Ampel rechts - danach links und gradeaus weiter über die Maasbrücke. Hinter der Maasbürcke an der 3. Ausfahrt auf die N273 Richtung Maastricht abfahren. Nach ca. 3 km seht ihr auf der linken Seite den See. An der Ampel rechts und der Beschilderung Duikcenter folgen. Ein großer betonierter Parkplatz liegt direkt am See.

Der See hat folgende Öffnungszeiten:

  • Mo: Geschlossen
  • Di. 17 - 22 Uhr
  • Mi. 13 - 23 Uhr
  • Do. 17 - 22 Uhr
  • Fr. 15 - 22 Uhr
  • Sa. 10 - 17 Uhr
  • So. 9 - 16 Uhr
Tageskarte: 7,00 EUR
Jahreskarte: 75,- EUR

Zur Freude der Taucher wurde im 15m-Bereich jede Menge Zeug versenkt. Man findet zwei Autos, Bootswracks, ein künstliches Riff aus einem Reefball - Projekt, Plattformen, eine Theke, Flugzeugteile, einen Computertisch u.v.a.m. An der Tauchbasis bekommst Du eine laminierte Gewässerkarte, um auch alles finden zu können. Eine Füllstation ist vorhanden, Kaffee, kleine Snacks und Toiletten gibt’s auch. Auch wenn die Sicht meist recht gut ist, empfiehlt es sich gerade im Sommer früh vor Ort zu sein, da der See auch intensiv zur Tauchausbildung genutzt wird...

Tauchschule Stingray
Kloosterfaan 6a
6019 AN Wessem
+31 (0)475 – 56 32 99




Anfahrt:

 A52 Richtung Roermond In Roermond auf die N 280 -> Venlo, nächste Möglichkeit links auf

N 280 -> Roermond, Abfahrt auf N 273 -> Haelen, dann links N273 Richtung Maastricht,

immer gerade aus, Links -> Panheel (ausgeschildert), im Ort gerade aus, dann 2. links und

wieder 2. Möglichkeit (Vor der Strassensperrung) links bis zur Schranke.

Beschreibung:


Großes Tauchgewässer, aber auch immer sehr voll, deswegen spätestens um 10 Uhr vor

Ort sein. Sehr für Navigationsübungen zu empfehlen, da doch viele Spielereien im See

versenkt wurden und angetaucht werden können. Sichtweiten bedingt durch viele Taucher

im Laufe des Tages schlechter werdend. 

Fische:

 

Barsche, Hechte, Aale, Schnecken, Süßwasserkrebse und Muscheln

Tiefe:

ca. 33 Meter 


Füllstationen:

Direkt am See, 200 bar 10 Liter 3,70 Euro, 12 Liter 4,50 Euro, http://www.aegir-

stingray.nl/Hoofd.htm


 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=