WSP NRW
  Holland - Oosterschelde
 

Anfahrt:

 

A52 Roermond, A61 Venlo, Eindhoven, Tilburg, Breda, Rotterdam, Zierikzee 

Beschreibung:

 

Die Oosterschelde bietet eine Vielzahl von Tauchplätzen. Einige sind schwierig, andere sind

für easy-diving ideal geeignet. Aber an fast allen Tauchplätzen heißt es den

Gezeitenkalender (an jeder Füllstation und Tauchbasis vorhanden zu studieren, denn zur

falschen Zeit am falschen Ort kann ein Tauchgang ganz schnell unmöglich werden, da

manchmal starke Strömung herrscht. Pflich

ttauchgang bei einem Oosterschelde Besuch ist

ein Tauchgang an der Zeelandbrücke, der sich wirklich lohnt. 

Fische:

 

Barsch, Aal, Flunder, Hummer, Krebse, Sepias, Seenadeln, Schnecken, uvm.

Tiefe:

 

> 60 Meter

Preise:

 

Kostenloses Tauchen, keine Genehmigung in Holland mehr erforderlich 

Füllstationen:

 

Scharendijke (Tauchzentrum De Kabbelaar)

Bemerkungen:

 

Am besten 3-Tages-Trip planen, und mit gutem Kartenmaterial sind alle Tauchplätze leicht

zu finden. www.digischool.nl/bi/onderwaterbiologie/html/frames/frduikze.htm

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=